JURPROFIN Prozessfinanzierung

Prozessfinanzierung ab EUR 1.500,00. Weil Ihr Recht nicht an fehlender Liquidität scheitern darf!

Unkompliziert und kostenlos alle Ihre Fragen klären!
info-5

Wir unterstützen Sie und finden eine Lösung für Ihren individuellen Fall. Egal ob telefonisch oder per E-Mail.

Kontakt aufnehmen

Einfach Kontakt aufnehmen. Anrufen oder eine E-Mail schreiben.

Prüfung der Unterlagen

Wir prüfen Ihren individuellen Fall anhand der eingereichten Unterlagen.

ProFin-Vertrag

Ihr Fall hat Aussicht auf Erfolg. Wir senden Ihnen die Vertragsunterlagen zu.

Rechtsstreit einleiten

Wir begleiten Sie durch den Rechtsstreit.

info-5@2x
icon-1@2x

Immer ein gutes Gefühl.

Übernahme der Prozesskosten durch die JURPROFIN. Mit einem guten Gefühl in den Rechtsstreit gehen.

Sie haben Fragen? Jetzt Ihre persönliche Fragen stellen!

Was versteht man unter einer Prozessfinanzierung?

Die Prozessfinanzierung in einfachen Schritten erklärt.

Die Voraussetzungen im Überblick

1.

Die Erfolgsaussichten liegen bei deutlich über 50 Prozent. Der Anspruchsgegner ist nachweislich nachgeprüft liquide.

2.

Sie haben einen Zahlungsanspruch auf ein Wert von mindestens EUR 1.500.

3.

Grundsätzlich übernimmt die JURPROFIN alle anfallenden Prozesskosten, gegen eine Beteiligung zwischen 20-30 %.

Nutzen Sie unsere Landingpages!

icon-2@2x

Professionelle Prozessfinanzierung

Machen Sie sich keinerlei Gedanken über anfallende Prozesskosten. Ab der Finanzierungszusage übernimmt die JURPROFIN alle Prozesskosten nach den jeweiligen Kostengesetzen.

Rechtsgebiete im Überblick
blog-5

1.

Aufgaben delegieren!

Vorschüsse für Rechtsanwälte, Kosten für Zeugen und Sachverständige. Vollstreckungskosten und im Falle der Niederlage auch die Kosten der Gegenseite.

2.

Risiko minimieren!

Risikolos für Sie als Mandant. Risikolos für die eingeschalteten Rechtsanwälte, insbesondere auch im Falle des Unterliegens.